Das „Rentnerquintett“ bei der Seniorenvereinigung Püttlingen

Der Versammlungsraum der St. Barbara-Schule auf der Ritterstraße war fast zu klein, um allen Gästen Raum zu bieten, als der Vorsitzende Rudolf Müller die Musiker des „Rentnerquintetts“ namentlich willkommen hieß: Walter Becker, Manfred Braun, Günther Sander und Waldemar Peter bildeten bei dieser Veranstaltung nur ein Quartett, was dem musikalischen Genuss aber keinen Abbruch tat. Zum „Aufwärmen“ wurden die Besucher erst mal zum Mitsingen eingeladen, muntere Volkslieder zum Beispiel, darunter „Wohlauf in Gottes schöne Welt“, während draußen der erste Schneeregen des Herbstes fiel. Dann aber legten die singenden Rentner los – bekannte Songs, Nostalgie pur: „So wie es früher war, wird’s nie mehr sein“. Zuspruch und Begeisterung stiegen bis zum Schluss, als Walter Becker solistisch, begleitet von seinen Mitsängern, auf stimmungsvolle Weise das „Lied von der Christrose“ vortrug. Einmal mehr bewiesen die Mitglieder und Freunde der Seniorenvereinigung Püttlingen, dass man Spaß zu jeder Jahreszeit haben kann. Was Wunder, dass aus dem angekündigten „Nachmittag“ ein „Abend“ wurde, den Sänger und Besucher gemeinsam genossen! (ek)

weitere Fotos von Olaf Reeck