Wer macht’s

 

Vorstand für die Wahlperiode 2017- 2019

In der ordentlichen Mitgliederversammlung am 21. März 2017 wurden nachstehende Mitglieder zum neuen Vorstand für zwei Jahre gewählt:

Vorsitzender:Rudolf Müller
Stellvertreterin:Jutta Mische
Stellvertreter:Ernst Schmitt
Schatzmeister:Josef Müller
Stellvertreter:Norbert Emanuel
Schriftführerin:Ursula Herget-Wupper
Stellvertreter:Norbert Emanuel
Organisationsleiter:Günter Sander
Pressewart:Erich Keller
Beisitzer:Karl-Heinz Altmeyer
Beisitzer:Julius Fischer
Beisitzerin:Anita Gauer
Beisitzerin:Christa Himbert
Beisitzerin:Mathilde Mathis
Beisitzer:Josef Pieper
Beisitzerin:Ursula Sander
Beisitzer:Ernst Schille
Beisitzerin:Hermine Taffner
Beisitzerin:Anneliese Weber


Unsere Leute – vor und hinter den Kulissen

Sechzig, siebzig, manchmal sogar hundert Besucher – der Raum ist freundlich eingerichtet, die Tische gedeckt, die Zuhörer werden bewirtet, sogar ein kleiner Imbiss wird gereicht – das alles funktioniert einwandfrei. Da muss die Frage erlaubt sein, wer diese aufwendige Arbeit organisiert und verrichtet.

Zunächst müssen die notwendigen Dinge eingekauft werden, wobei vor allem der Lebensmitteleinkauf sensibel ist: einerseits muss genügend vorhanden sein, andererseits soll nichts verderben. Dass dies gelingt, dafür sorgt vor allem Günter Sander. Fast unsichtbar läuft die Arbeit in der Küche, aber gerade die ist besonders wichtig, werden doch dort die belegten Brote vorbereitet und – ebenso wichtig – anschließend das Geschirr gespült, zumal keine Maschine zur Verfügung steht. Hier hat Ursula Herget-Wupper die Planung übernommen, und im Wechsel arbeiten mit ihr Renate Albert, Maria Traut, Mathilde Becker, Jutta Mische, Gertrud Blass, Karin Pieper, Anneliese Weber, Christa Himbert, Karin Altmeyer, Mariette Emanuel und Ingrid Kinsinger.

Die Bedienung muss reibungslos und vor allem ruhig funktionieren, um die Vortragenden nicht zu stören. Das übernehmen ebenfalls im Wechsel Renate Pabst, Anita Gauer, Julius Fischer, Brunhilde Weyland, Karl-Heinz Altmeyer, Maria Müller, Helga Schmitt, Margarethe Serf und Hans-Bernhard Kinsinger, zusätzlich Josef Pieper, Ursula Sander, Günter Sander und Mathilde Mathis.

Die Referenten erwarten selbstverständlich, dass die Technik vorbereitet ist und auch funktioniert. Für diesen Bereich sind Norbert Emanuel und Günter Sander  verantwortlich.

Alle diese Mitglieder sind  Garant dafür, dass Dienstag für Dienstag, rund vierzig mal im Jahr,  das anspruchsvolle Programm auch logistisch perfekt abgewickelt werden kann. Ihnen allen gebührt Dank und Anerkennung; ihre Arbeit ist schon fast symbolisch für das solidarische Handeln innerhalb der Seniorenvereinigung Püttlingen.

 


 

Auch bei der Seniorenvereinigung Püttlingen e.V.:

Liebe geht durch den Magen

Dass die Seniorenvereinigung Püttlingen ein überaus vielseitiges Programm anbietet, in dem Information und Unterhaltung in einem klugen Wechsel geboten werden, hat sich längst herumgesprochen. Nach den Veranstaltungen wird aber auch immer Kulinarisches angeboten. Niemand muss also hungrig nach Hause gehen. Allerdings versteht es sich von selbst, dass keine Reste bleiben dürfen, beileibe keine einfache Aufgabe. Ursel Sander (auf dem Bild die Zweite von rechts) hat die schwierige Aufgabe, für die Einkäufe zu sorgen. Den Service übernimmt dann im Wechsel ein hilfsbereites Team. Auf unserm Bild sind neben Ursel Sander (von links) zu sehen: Ingrid Kinsinger, Gertrud Blaß und Anneliese Weber.